Jahresbericht 2019

Am 13.März 2020, hätte eigentlich unsere diesjährige jährliche Jahreshauptversammlung der Jugendfeuerwehr Kiel, der sogenannte Stadtjugendfeuerwehrtag, stattfinden sollen.

Für unsere Versammlung war alles, inklusive des Jahresberichtes, vorbereitet und dann mussten wir unsere Jahreshauptversammlung aufgrund der Corona-Pandemie drei Tage vor dem eigentlichen Veranstaltungstermin absagen und auf unbestimmte Zeit verschieben.

Ob, wann und wenn ja, in welcher Form die Versammlung nachgeholt werden kann ist im Moment wie so vieles in dieser Zeit aktuell komplett ungewiss.

Wobei es hier natürlich aktuell auch eine Vielzahl von Dingen gibt, die tausendmal wichtiger sind.

Damit der Jahresbericht 2019, als erster Jahresbericht der Jugendfeuerwehr Kiel nicht komplett ungelesen in unseren Archiven verschwindet, gibt es diesen hier jetzt für alle Interessierten zum Lesen und zum Durchstöbern:

Jahresbericht 2019 als .pdf

Aktionstag der Jugendfeuerwehren Schleswig-Holsteins im HANSA-PARK

Am 15. Juni 2019 fand der diesjährige Aktionstag der Jugendfeuerwehren Schleswig-Holsteins im HANSA-Park statt.
Im Vorfeld der Tour haben wir beschlossen dieses Jahr die An- und Abreise mit der Bahn zu bestreiten.
So trafen sich die rund 90 Mitglieder sowie Betreuer der teilnehmenden Jugendfeuerwehren um 6.20 Uhr am Kieler Hauptbahnhof um nach der Organisation der Bahntickets die Regionalbahn Richtung Lübeck zu stürmen. In Bad Schwartau mussten wir dann den Zug wechseln um dann in Sierksdorf auszusteigen um dann den letzten Kilometer zum HANSA Park zu Fuß zurück zu legen.

Während der Bewältigung dieses Fußweges legte der Wettergott dann richtig los und ließ schon ersten Donner und Blitze am Himmel erscheinen. Nach Betreten des Parkes öffnete er dazu dann noch im erheblichen Umfang seine Schleusen.

Diese führte bei allen Tourteilnehmern zu ziemlich viel Frust und ständigem Schauen auf den Himmel und die verschieden Wetter-Apps.
Nach rund zwei Stunden Warten hatte der Wettergott dann endlich ein einsehen und es hörte auf zu gewittern und zu regnen.
Sorgte das äußerst schlechte Wetter anfänglich bei allen noch für Frust, so sorgte es anschließend nach Besserung für viel (Fahr-)Spaß.

Denn viele Jugendfeuerwehren und auch normale HANSA-Park Gäste hatten sich aufgrund des schlechten Wetters spontan dafür entschieden an dem Tag zu Hause zu bleiben.
So gab es bei fast allen Fahrgeschäften kein besonders lange Warteschlangen, was dazu führte, dass wir das tolle Angebot an Fahrgeschäften sehr ausgiebig nutzen konnten.
Ein besonderes Highlight war dabei sicherlich für viele die Fahrt in der 120 meterhohen Parkneuheit Highlander. Dem aktuell höchsten Freifallturm der Welt. Neben dem Erlebnis des 103 Meter freien Falls bot sich hierbei ein toller Blick über die Lübecker Bucht.

Daneben boten aber auch wieder die anderen Fahrattraktionen wie zum Beispiel die umgebaute Achterbahn Nessie, der Kärnan oder der Fluch von Novgogrod.
Und trotzt der Tatsache, dass wir morgens von oben wetterbedingt schon genug Wasser abbekommen haben, durfte bei vielen von uns trotzdem eine Fahrt in den Wasserbahnen des Parkes nicht fehlen. Um halb fünf ging es dann nach tollen Stunden im HANSA-Park mit dem Zug wieder zurück in die Landeshauptstadt.

Auftaktveranstaltung zur Jugendsammlung „Jugend sammelt für Jugend“ 2019

Im Kieler CITTI-Park fand am 18. Mai 2019 die Auftaktveranstaltung zur landesweiten Jugendsammlung „Jugend sammelt für Jugend“statt.
In der Zeit von 10 bis 16 Uhr sammelten zum Sammlungsauftakt alle an der Jugendsammlung in Kiel teilnehmende Vereine und Jugendfeuerwehren im CITTI-Park Spenden ein.
Nebenbei nutzen wir als Jugendfeuerwehr Kiel den Besucherstrom an einem typischen Kieler Einkaufssamstag für den Bereich Öffentlichkeitsarbeit und Mitgliederwerbung.

Von den acht Kieler Jugendfeuerwehren beteiligen sich in diesem Jahr die Jugendfeuerwehren Dietrichsdorf, Elmschenhagen, Gaarden, Russee, Schilksee und Wellsee an der Jugendsammlung, deren Schirmherrenschaft in diesem Jahr unsere Bürgermeisterin Frau Renate Treudel übernommen hat.

Mehr Informationen zur Jugendsammlung „Jugend sammelt für Jugend“, die in diesem Jahr bis zum 16. Juni 2019 geht gib es unter den folgenden Links:

Landesjugendring Schleswig-Holstein

Kieler Jugendring

Jugendgruppenleiterlehrgang 2019

Vom 3. bis 5. Mai sowie vom 11. bis 12. Mai 2019 fand im Jugendfeuerwehrzentrum Rendsburg der diesjährige Jugendgruppenleiterlehrgang der Jugendfeuerwehr Kiel statt.

Nachdem am ersten Abend noch das gegenseitige Kennenlernen der Lehrgangsteilnehmer im Vordergrund stand ging es an den anderen Tagen thementechnisch ans Eingemachte.

Unserer Führungskräftenachwuchs lernte alles was man dafür braucht um ein guter Jugendgruppenleiter oder eine gute Jugendgruppenleiterin zu sein.

Hierbei standen Themen auf dem Lehrgangsplan wie zum Beispiel das theoretische und praktische Halten eines Unterrichtes, Mitgliedermotivation, die Dienstplangestaltung oder auch das Durchführen einer Jahreshauptversammlung.

Da auf dem Gelände des Jugendfeuerwehrzentrums Rendsburg immer etwas los ist, ergab sich für den Lehrgang sogar die Möglichkeit sich vom ausgefahrenen Teleskopmast aus den Nord-Ostsee-Kanal von oben zu begucken.

Abends durfte natürlich auch der kameraschaftliche Teil nicht fehlen. So wurde gegrillt und Gesellschaftsspiele gespielt.

Am heutigen Sonntagnachmittag ging es dann mit viel neuem und altem Wissen im Kopf für die Lehrgangsteilnehmern zurück nach Kiel.

Das ein oder andere Erlernte wird dann in der kommenden Woche auf den einzelnen Jugendfeuerwehrdiensten von den Lehrgangsteilnehmern in ihren Ortswehren bestimmt gleich angewendet bzw. ausprobiert werden.

Jahreshauptversammlung 2019 der Kieler Jugendfeuerwehren

Stadtjugendfeuerwehrwart Swen Siewert begrüßte am 10. März 2019 in den Krooger Räumlichkeiten der Marie-Christian-Heime e.V. zahlreiche Gäste sowie die Delegierten der Jugendfeuerwehr Kiel zum diesjährigen Jahreshauptversammlung der Kieler Jugendfeuerwehren.

Unter den Gästen auf des Stadtjugendfeuerwehrtages, wie die Jahreshauptversammlung offiziell genannt wird, konnten unter anderem der Stadtpräsident der Landeshauptstadt Hans-Werner Tovar, Vertreter der Kieler Ratsversammlung sowie der Stellvertretende Landesjugendfeuerwehrwart Rüdiger König begrüßt werden.

Swen Siewert, Stadtjugendgruppenleiter Marvin Gertz, die Fachbereichsleiterin Lehrgangswesen Stine Rüweler blickten in ihren Jahresberichten auf das abgelaufene Jahr 2018 zurück. Der Stellvertretende Stadtjugendfeuerwehrwart Kai Rüweler verlass stellvertretend für den kurzfristig erkrankten Fachbereichsleiter Frederic Schißler den Bericht aus dem Fachbereich Wettbewerbe.

Die Highlights an Ereignissen im Kieler Jugendfeuerwehrjahr 2018 waren neben vielen anderen Veranstaltungen auf Stadtverbands- und Ortsebene das Hallenfußballturnier in der Hein-Dahlinger- Halle, der Stadtpokal in Schilksee sowie ein gemeinsame Tour in das ARRIBA-Erlebnisbad nach Norderstedt.

Des Weiteren konnte Stadtjugendfeuerwehrwart Swen Siewert von nahezu konstanten Mitgliederzahlen berichten. Ein plus von zwei Mitgliedern bedeutet einen Mitgliederbestand von 189 Jugendlichen (36 Mädchen/ 153 Jungen) in den Kieler Jugendfeuerwehren zum Stichtag 31.12.2018.

Vor der Kuchen- und Kaffeepause standen noch die Grußworte an.

Hier wurde von den Rednern in ihren Grußworten der Einsatz und das Engagements sowohl der Jugendfeuerwehrmitglieder als auch der Jugendfeuerwehrbetreuer gelobt sowie die Wichtigkeit der Jugendfeuerwehren als „Nachwuchslieferant“ der Einsatzabteilungen unterstrichen.

Die 39 Delegierten wählten den amtierenden Stadtjugendgruppenleiter Marvin Gertz für ein weiteres Jahr wieder. Für vier weitere Jahre wurde Frederic Schißler per Wahl in seinem Amt als Fachbereichsleiter Wettbewerbe bestätigt.

Mit dem Wanderpokal für den besten Jahresbericht wurde der Jahresbericht 2018 der Jugendfeuerwehr Kiel-Elmschenhagen ausgezeichnet.

Des Weiteren bekam die Jugendfeuerwehr Elmschenhagen als Erinnerung und als Anerkennung für den ersten Platz beim landesweit durch die schleswig-holsteinische Jugendfeuerwehr in Kooperation mit dem HANSA-PARK ausgeschriebenen Förderpreis „Bleib dabei - Feuerwehr ein Leben lang“ ein Präsent von der Stadtjugendwartung überreicht.

Die entsprechende Siegprämie in Form eines Schecks nebst Eintrittskarten für den HANSA-Park durften die Jugendfeuerwehr Elmschenhagen im Oktober letzten Jahres bei der Siegerehrung im HANSA-Park entgegennehmen.

Völkerballturnier der Kieler Jugendfeuerwehren

Am Samstag, den 9. Februar 2019 fand in der Sporthalle der Hans-Christian-Andersen-Schule unser
diesjähriges Sportturnier der Kieler Jugendfeuerwehren statt.

Nachdem wir die letzten Jahren immer bei unserem Sportturnier Hallenfußball gespielt haben
durften sich die acht Kieler Jugendfeuerwehren sowie die Gastjugendfeuerwehren aus Klausdorf,
Westerrönfeld und Wrist sich diesmal in der Sportart Völkerball messen.

Ganz spontan haben zum Turnierbeginn auch noch einige Betreuer der Kieler Jugendfeuerwehren
eine eigene Mannschaft gegründet und sich dem Wettbewerb mit den Jugendfeuerwehren gestellt.
Jede Mannschaft, hatte beim Turnier, dass perfekt von der Jugendfeuerwehr Kiel-Elmschenhagen
organisiert wurde, fünf Spiele.

Während des Turniers gab es dann für die Teilnehmer noch mit Kuchen und Bratwurst eine nicht
ganz sportlergerechte dafür aber eine feuerwehrgerechte Verpflegung.
Nachdem alle Spiele mit vollem Einsatz absolviert waren wurden die einzelnen Ergebnisse auswertet
und die Siegerehrung vorgenommen.

Am Ende gab es in der teilweisen sehr engen Wertung die folgenden Endplatzierungen:

1. JF Kiel-Elmschenhagen
2. JF Kiel-Moorsee
3. JF Wrist
4. JF Kiel-Schilksee
5. JF Westerrönfeld
6. JF Kiel-Dietrichsdorf
7. Team Betreuer
8. JF Kiel-Russee
9. JF Kiel-Wellsee
10. JF Klausdorf
11. JF Kiel-Suchsdorf
12. JF Kiel-Gaarden

Unser Dank geht an die Jugendfeuerwehr Kiel-Elmschenhagen die dieses Turnier sehr gut organisiert
und durchgeführt haben. Nicht vergessen möchten wir wiederrum an dieser Stelle deren Helfer, die
am Turniertag hinter dem Kuchentresen oder hinter dem Grill fleißig waren und für das leibliche
Wohl der Turnierteilnehmer gesorgt haben.

Bilder: JF Kiel-Elmschenhagen

Rotary Benefizkonzert zugunsten der Kieler Jugendfeuerwehren

Am Mittwoch, 27.02.2019, war es soweit, im Kieler Schloss fand das 20. Rotary Benefizkonzert statt. Dieses Jahr hatte man netterweise uns die Kieler Jugendfeuerwehren als Nutznießer des Konzertes ausgesucht. So machten wir uns an dem Tag mit einer großen Delegation bestehend aus Mitgliedern aller acht Kieler Jugendfeuerwehren, der Stadtwehrführung sowie der Stadtjugendfeuerwehrwartung auf in das Kieler Schloss um nicht nur den Spendenscheck entgegen zu nehmen sondern auch ein tolles Konzert zu erleben.

Nachdem das Konzert mit feierlichen Reden eröffnet wurde durften wir im ersten Teil des Programmes eines insgesamt bunten und tollen Programms Mitglieder der Chorakademie aller Altersstufen sowie Mitglieder der Orchesterakademie auf der Bühne erleben. Beide Akademien sind Bestandteil der Akademien am Theater Kiel e.V..

Nach gut eineinhalb Stunden sehr kurzweiligen Programms ging es in die Konzertpause.

Nachdem die Pause beendet war ging es für einen Teil unserer Delegation auf die Bühne zur feierlichen Scheckübergabe.

Unser Oberbürgermeister Dr. Ulf Kämpfer, der Schirmherr des diesjährigen Rotary Benefizkonzert war, überreichte uns im Beisein der Präsidenten der veranstaltenden Rotary Clubs, nach kurzen Interviews, die Moderator Benedikt Stubendorff mit uns auf der Bühne zum Thema Jugendfeuerwehr geführt hat, den Spendenscheck mit der beeindruckenden und großartigen Summe von 10.000,- €.

Danach durften wir den zweiten Konzertteil genießen, in dem mit der Chorakademie, der Orchesterakademie sowie der Ballettakademie alle drei Akademien der Akademien am Theater Kiel e.V. in einem tollen unterhaltsamen Zusammenspiel gemeinsam auf der Bühne zu sehen waren.

Gegen 21.00 Uhr war das Benefizkonzert dann zu Ende und wir machten uns mit vielen tollen Eindrücken auf den Weg nach Hause.

An dieser Stelle bedanken wir uns bei den Veranstaltern des Konzertes den vier Kieler Rotary Clubs (Rotary Club Kiel-Düsternbrook, Rotary Club Kiel, Rotary Club Kiel-Eider, Rotary Club Kieler Förde), den Inner Wheel Club Kiel sowie den Rotaract Club Kiel sowie den Besuchern des Konzertes für diese großzügige Spende, die uns helfen wird die Jugendarbeit in Kiels Jugendfeuerwehren noch attraktiver zu gestalten.

Natürlich bedanken wir uns an dieser Stelle auch bei unserem Oberbürgermeister Dr. Ulf Kämpfer, der die Schirmherrschaft für dieses Benefizkonzert übernommen hatte.

Des Weiteren bedanken wir uns bei den jungen Künstlern der drei Akademien der Akademien am Theater Kiel e.V. die mit ihren tollen Leistungen auf der Bühne den Abend zu einem unvergesslichen Erlebnis für uns gemacht haben, und bei allen anderen, die im Vorfeld der Veranstaltung mit der Organisation des Konzertes beschäftigt waren bzw. zum Gelingen beigetragen haben.

Jahreshauptversammlung 2018

Der Stadtjugendfeuerwehrtag fand am 10. März 2018 in den Räumen der Firma ZÖLLNER Signal GmbH statt.

Alle 8 Kieler Jugendfeuerwehren entsendeten ihre Delegierten zu der Versammlung. Daneben waren wir immer die Mitglieder des Stadtjugendfeuerwehrausschusses stimmberechtigt. Neben dem Landesjugendfeuerwehrwart Dirk Tschechne erschienen u.a. der Kieler Oberbürgermeister Dr. Ulf Kämpfer ebenso wie die stellvertretende Stadtpräsidentin Dagmar Hirdes als Gäste. Die wichtigsten Personen auf dem Stadtfeuerwehrtag waren aber wie jedes Jahr die Jugendlichen. 38 von 40 möglichen Delegierten waren anwesend, sodass die Beschlussfähigkeit sichergestellt war.

In ihren Jahresberichten blickten Stadtjugendfeuerwehrwart Swen Siewert sowie Stine Rüweler (FBL Lehrgangswesen) und Frederic Schißler (FBL Wettbewerbe) auf das vergangene Jahr 2017 zurück.

Catrin Thams wurde als Fachbereichsleiterin Schriftführung in ihrem Amt bestätigt und Marvin Gertz wurde von der Versammlung zum neuen Stadtjugendgruppenleiter gewählt.

Die Jugendfeuerwehr Moorsee, der Marvin ebenfalls angehört, gewann den Wanderpokal für den besten Jahresbericht.

Der stellvertretende Stadtjugendfeuerwehrwart Kai Rüweler wurde wegen seines langjährigen Engagement in der Kieler Jugendfeuerwehr vom Landesjugendfeuerwehrwart Dirk Tschechne mit der Leistungsspange der Schleswig-Holsteinischen Jugendfeuerwehr in Silber ausgezeichnet.

Während einer Kaffeepause konnten sich alle Beteiligten bei einem Kuchenbuffet bedienen, das von Jugendlichen mit Gebäck aller Art zusammengestellt wurde.

Die Kieler Jugendfeuerwehr bedankt sich bei der Jugendfeuerwehr Kiel-Moorsee für die Organisation und bei der Firma ZÖLLNER Signal GmbH für die Bereitstellung der Tagungsräume sowie allen Beteiligten für die Durchführung dieser runden Veranstaltung.

Den kompletten Jahresbericht 2017 gibt es hier zum Lesen:
Jahresbericht_2017.pdf

 

Fußballturnier 2018

Am 03.02.2018 fand in der Hein-Dahlinger-Halle das Fußballturnier der Kieler Jugendfeuerwehren statt.

Nach einer Vorrunde, die in zwei Gruppen gespielt wurde, wurden über den Zwischenschritt Halbfinale in den Spielen um Platz 5 und 3 sowie im Finale zwischen Moorsee und Russee die Endplatzierungen ausgespielt.

Besonders hart umkämpft war hierbei der Platz 3. In dem Spiel musste nach der regulären Spielzeit erst eine Verlängerung und ein Siebenmeterschießen her, indem sich dann die Wellseer mit etwas mehr Glück gegen die Suchsdorfer durchsetzten.

Im großen Finale bezwangen dann die Moorseer in die Jugendfeuerwehr Russee und verteidigten somit ihren Titel von der letzten Auflage des Turniers erfolgreich.

Nach Absolvierung aller Spiele ergab sich somit das folgende Endresultat:

1. Jugendfeuerwehr Moorsee
2. Jugendfeuerwehr Russee
3. Jugendfeuerwehr Wellsee
4. Jugendfeuerwehr Suchsdorf
5. Jugendfeuerwehr Gaarden
6. Jugendfeuerwehr Schilksee
7. Jugendfeuerwehr Elmschenhagen

Bei den Spielen hatten alle Beteiligten viel Spaß und konnten während des Turniers einen sportelergerechten Snack am Kuchenbuffets zu sich nehmen, das von vielen Jugendfeuerwehrkindern und ihren Familien gestellt wurde.

Jahresabschlussübung 2017 der Kieler Jugendfeuerwehren

„Feuer in der Schule“ hieß am Samstagvormittag (7. Oktober 2017) bei der Jahresabschlussübung der Kieler Jugendfeuerwehren, die an einer Schule im Kieler Stadtteil Dietrichsdorf stattfand.

Die fiktiven Übungsszenarien stellten sich für die Teilnehmer wie folgt dar:

An der Schule ist aus ungeklärter Ursache innerhalb kürzester Zeit in zwei unterschiedlichen Gebäuden Feuer ausgebrochen sind.

Zuerst ist ein Feuer in der Turnhalle ausgebrochen, die beim Eintreffen der Übungskräfte fiktiv im Vollbrand steht. Die angrenzenden Umkleideräume sind stark verqualmt und es werden mehrere Schüler vermisst, die vermutlich in die Umkleideräume vor dem Feuer geflüchtet sind. (Übungsszenario 1).

Das zweite fiktive Feuer ist in einer Lehrküche in einem anderen Gebäude ausgebrochen. Auch hier werden Schüler vermisst (Übungsszenario 2).

Nachdem sich die Übungskräfte im Bereitstellungsstellungsraum in der Wischhofstraße gesammelt, und in drei einzelne Löschzüge aufgeteilt hatten, erfolgte die entsprechende Alarmierung.

Der Löschzug 1 (JF Dietrichsdorf und JF Wellsee) und der Löschzug 2 (JF Elmschenhagen und JF Schilksee) wurden zum fiktiven Feuer in der Turnhalle alarmiert.

Aufgaben hierbei waren die Personensuche, die Rettung der Verletzten, die Verletztenversorgung, die Herstellung der Wasserversorgung sowie das Durchführen der eigentlichen Brandbekämpfung per Innen- und eines Außenangriff.

Das Übungsszenario 2 mit dem Feuer in der Lehrküche nahm sich der Löschzug 3 (JF Suchsdorf, JF Moorsee und JF Russee) vor.

Hier musste ein verletzter Schüler aus dem verqualmten Treppenhaus gerettet werden, eine Person (Übungspuppe) vom Dach per tragbarer Leiter gerettet werden, weitere Personen im Gebäude gesucht werden sowie die Brandbekämpfung per Innen- und Außenangriff durchgeführt werden.

Nachdem beide Gruppen unter den Augen unseres Amtsleiters und unseres Stadtwehrführers ihre Übungsszenarien abgearbeitet hatten, gab es am Übungsobjekt noch eine Nachbesprechung.

Insgesamt war festzustellen, dass die eingesetzten Kräfte ihre Aufgaben gut gelöst haben und vieles toll funktioniert hat. Obwohl es natürlich auch Kleinigkeiten gibt, die ausbildungstechnisch noch auf den nächsten Jugendfeuerwehrdiensten nachgearbeitet werden müssen.

Unabhängig davon hat es aber allen Übungsteilnehmern egal ob nun Mitglieder in den Löschgruppen, Zugführer, Verletztendarsteller oder Übungsleitung wieder einmal sehr viel Spaß gemacht.

Einen Dank an alle, die im Vorfeld oder auch am heutigen Tag zum Gelingen dieser Übung beigetragen haben!

Fahrradrallye 2017

Am Samstag, den 16. September, 2017, fand anlässlich des 40-jährigen Jubiläums der JF Kiel-Elmschenhagen die Fahrradrallye der Kieler Jugendfeuerwehren statt.

Neben Kiel’s Jugendfeuerwehren gingen auch sieben Gastjugendfeuerwehren mit an den Start.

Nachdem die Fahrradkontrolle am Feuerwehrhaus Elmschenhagen bei der Polizei bewältigt war, galt es die rund 10 Kilometer lange Strecke zu absolvieren. Auf der Strecke selber und einmal am Ende am Feuerwehrhaus waren an acht Stationen die verschiedensten Aufgaben mit Köpfchen, Geschick und Wissen durch die Teilnehmer zu absolvieren. Komplettiert wurden die Aufgaben durch eine Zusatzaufgabe im Form eines kniffligen Buchstabenrätsels, dass während der Rallye gelöst werden musste.

Im Einzelnen sahen die Aufgaben wie folgt aus:

An der Station am Feuerwehrhaus Kiel-Wellsee mussten die Jugendfeuerwehren ihre Kenntnisse im Bereich der Ersten Hilfe zeigen. Gefragt waren das Absetzen eines Notrufs, die Anwendung der stabilen Seitenlage sowie der Umgang mit einer Person, die unter Schock steht.

Am Feuerwehrhaus Kiel-Rönne war über einen Parcours im Laufen möglichst viel Wasser zu transportieren während am Elmschenhagener Bahnhof C-Schläuche treffsicher ausgerollt werden mussten.

Der Andreas-Hofer-Platz war der Standort für eine Station, an der mit Hilfe von Cola-Kisten auf Zeit eine Distanz ohne Fußbodenberührung zurückgelegt werden musste.

Beim Jugendtreff Lug ins Land war Köpfchen gefragt. In einem Anhänger waren auf einem aufgeklebten Setzkasten mehrere Gegenstände platziert. Deren Lage im Setzkasten sollten sich die Teilnehmer in 15 Sekunden merken und diese nach einer Minute „Leerlaufzeit“ wieder an ihren Platz einsortieren nachdem sie vorher vom Stationspersonal weggeräumt bzw. durcheinandergebracht wurden.

An zwei Stationen war Geschick im Umgang mit dem Fahrrad gefragt.

So musste im Rönner Gehölz eine Strecke möglichst langsam mit dem Rad bewältigt werden ohne den Fußboden oder die seitliche Abgrenzung zu berühren.

Am Sportplatz Innweg galt es dagegen möglichst schnell einen kniffligen Parcours mit dem Rad zu durchqueren.

Zu guter Letzt mussten die Mannschaften mit einem ausgeklappten Zollstock einen geknickten Metallstab von einem Becker in einen anderen Becher transportieren. Die Mannschaftmitglieder konnten hierbei selber entscheiden wie viele Zollstockteile Sie dabei ausklappen. Je mutiger eine Mannschaft hierbei erfolgreich war umso mit mehr Punkten wurde diese belohnt.

Nach Auswertung der Einzelergebnisse ergaben sich die folgenden Platzierungen:

1. JF Wrist
2. JF Haffkrug
3. JF Klausdorf
4. JF Dänischenhagen
5. JF Kiel-Suchsdorf
6. JF Kiel-Dietrichsdorf
7. JF Westerrönfeld
8. JF Flintbek
9. JF Kiel-Russee
10. JF Kiel-Wellsee
11. JF Neumünster-Gadeland
12. JF Kiel-Moorsee
13. JF Kiel-Schilksee

Bei der Siegerehrung erhielten alle Mannschaften eine Urkunde sowie eine Dose Naschen. Die sechs Erstplatzierten durften sich zusätzlich über einen Pokal für das jeweilige heimische Feuerwehrhaus freuen.

Den Wanderpokal für die bestplatzierteste Kieler Jugendfeuerwehr durfte die JF Kiel-Suchsdorf in Empfang nehmen.

Einen großen Dank geht an die Feuerwehr Kiel-Elmschenhagen, die diese Fahrradrallye, die allen Teilnehmer viel Spaß gemacht hat, perfekt organisiert und ausgerichtet hat.